Kybernetisches Inkasso

Dieser Begriff stammt aus der Verkaufsybernetik® nach Umberto Saxer. Es geht vor allem darum, die Kunden zu erreichen, die ausstehende Rechnungen oder andere Zahlungen nicht begleichen können. Anstatt den Käufer mit gerichtlichen Konsequenzen zu drohen, kann der Verkäufer sich das kybernetische Inkassoverfahren zunutze machen. Durch den direkten Anruf kann er mit dem Kunden gemeinsam Lösungen finden. Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass der Kunde die ausstehende Rechnung zeitnah begleichen wird.
 

hier zur Übersicht aller Lexikon-Begriffe klicken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen