Kundenansprache

Nur durch eine gelungene Kundenansprache kommt es zu einem Verkaufsgespräch, welches zumeist in einem Verkauf endet. Es ist dabei wichtig, dass der Verkäufer auf bestimmte Aspekte achtet, welche den Kontakt mit dem Interessenten vereinfachen. So muss man darauf bedacht sein, dass man die richtige Einstiegsfrage findet. Hierbei darf es sich nie um eine geschlossene Frage wie "Kann ich Ihnen helfen?" handeln. Diese kann der Interessent mit "Nein" beantworten, wodurch die Konversation schon beendet ist, bevor sie begonnen hat. Offene Fragen sind hier deutlich besser und sorgen zusätzlich dafür, dass der potenzielle Käufer sich noch mehr mit der Ware befasst. "Wie gefällt Ihnen das Produkt?", ist dabei ein guter Beginn. Nun muss das Gegenüber sich auf den Verkäufer und den Artikel näher einlassen, was zu einem weiteren Gespräch führt. Auch die Beziehung zum Kunden ist von grösster Wichtigkeit. Handelt es sich um einen Stammkunden, dann ist eine direkte Begrüssung mit der Nennung des Namens erforderlich. Es ist nun eine persönliche Atmosphäre geschaffen und der Interessen fühlt sich deutlich wohler, da er nun als Individuum wahrgenommen wird. Die Mimik und Gestik des Verkäufers ist ebenfalls ein entscheidender Faktor. Ein freundliches Lächeln ist dabei unerlässlich. Zusätzlich ist der direkte Blickkontakt aufzunehmen. So fühlt sich der Interessent willkommen und willigt in ein Gespräch ein. hier zur Übersicht aller Lexikon-Begriffe klicken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen